Sie sind hier: Die Funktionsweise
Huck-Schließringbolzen
Die Funktionsweise

Schließkraft oder Vorspannung: In den Anfangsstufen des Einbauprozesses greift das Werkzeug in das Abrissteil ein und zieht an diesem. Die Verbindung wird zusammengezogen, bevor die konisch geformte Verformungshülse den Schließring verformt. Das Schließringmaterial formt sich in die Rillen des härteren Bolzens ein. Der Bolzen und der eingeformte Schließring bilden zusammen den eingebauten Befestiger.

Das Quetschen verringert den Durchmesser des Schließrings, wobei seine Länge vergrößert wird. Dies längt wiederum den Bolzen, wodurch eine Vorspannkraft in der Verbindung erzeugt wird.

Die Bruchwerte für Kopfzug und Scherzug verändern sich entsprechend der Festigkeitsklasse der Bolzen und ihres Durchmessers. Durch Erhöhen des Durchmessers oder der Materialqualität kann die Scherbruchlast des Befestigers erhöht werden.

Die Zugfestigkeit vom Schließringbolzen hängt vom Scherwiderstand des Schließringmaterials ab und der Anzahl der Rillen, die es füllt.

Einbau-Ablauf von Schließringbolzen
  • 1. Bolzen wird in die vorbereitete Öffnung platziert - Schließring wird über den Bolzen gesteckt
  • 2. Werkzeug wird über das Befestiger-Abrissteil geschoben und aktiviert
    • Bolzenkopf wird gegen das Material gezogen
    • Zugkopf drückt den Schließring gegen die Verbindung
    • Anfängliche Schließkraft wird erzeugt
  • 3. Werkzeug formt den Schließring ein, wodurch die Schließkraft erhöht wird
  • 4. Abrissteil wird abgebrochen, Einbau abgeschlossen

Installations video anschauen

Ein Interview mit Hans-Albert Städler
Besondere Produkte
Sehen Sie die gesamte Schliessringbolzen Auswahl

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Brauchen Sie fachkundige Beratung? Rufen Sie uns unter 0800 182 6928 an.